Ochsenfurt

Vier Tonnen CO2 eingespart beim STADTRADELN für Ochsenfurt

Team Grüne zufrieden mit persönlichen Bestleistungen.

Ochsenfurt. Der STADTRADEL-Wettbewerb für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität ging heuer in Ochsenfurt in die dritte Runde und wieder waren einige motivierte Teams dabei. Die 98 aktiven Teilnehmer:innen aus zehn Teams erradelten stolze 26.166 Kilometer gesamt und sparten damit vier Tonnen CO2 ein. Das ist mehr als das Doppelte an Kilometern und CO2-Einsparung, die beim ersten STADTRADELN in Ochsenfurt – damals im Startjahr 2021 – von 54 aktiven Teilnehmer:innen in Summe erreicht werden konnten. 

Das Team Grüne konnte auch diesmal wieder einen Spitzenplatz unter den Teams einfahren. Teamkapitänin Britta Huber freut sich über so manche persönliche Bestleistung und dass ihr Team mit 5.894 Kilometern über tausend Kilometer mehr erradelte als im Vorjahr. Besonders erfreulich war auch, dass die Realschule und die Mittelschule wie im Vorjahr wieder gut dabei waren.

Die Aktion STADTRADELN Ochsenfurt wurde im Frühjahr 2021 aus der Taufe gehoben, nachdem die Grüne Stadtratsfraktion einen Antrag dazu gestellt hatte. Die Idee dahinter war vor allem, das Fahrradfahren in Ochsenfurt zu fördern und den Fokus auf Klimaschutz und sichere Radwege zu setzen. 

Außerdem wollten die Grünen nach geglücktem Start gerne auch mit den anderen STADTRADEL-Kommunen in Wettbewerb treten.
So erreichte Höchberg mit 240 aktiven Radler:innen 40.932 Kilometer und sparte 6,6 Tonnen CO2. 
Rimpar erreichte mit 214 aktiven Radler:innen 41.981 Kilometer und sparte 6,8 Tonnen CO2.
Veitshöchheim erreichte mit 267 aktiven Radler:innen 67.575 Kilometer und sparte 11 Tonnen CO2.
Würzburg mit 2.733 aktiven Radler:innen radelte natürlich außer Konkurrenz der kleineren Landkreis-Kommunen und erreichte 522.743 Kilometer und sparte 74,4 Tonnen CO2.

Für Samstag, 23. September um 10:30 Uhr ist die offizielle Siegerehrung angekündigt, bei der dann die tollen Leistungen der vielen Radlerinnen und Radler in Ochsenfurt gewürdigt werden können.

Neuste Artikel

5.06.2024: Ortsbegehung und Diskussion zum Südzuckerareal

Sonntag, 16.06.24: Erster Gerbrunner Fashion-Basar

Samstag, 08.06.24: Wildkräuterführung

Ähnliche Artikel