Erlabrunn

Unser Ortsvorstand

Ulrike Faust

Ortsvorsitzende

Andreas Vollmert

Stellv. Ortsvorsitzender

Tanja Endres

Beisitzerin

Brigitte Vollmert

Beisitzerin

Der grüne Ortsverband Erlabrunn wurde am 13. Oktober 2019 gegründet. Als gleichberechtigte Vorsitzende wurden Ulrike Faust und Andreas Vollmert gewählt.  Unterstützt werden die beiden von drei Beisitzerinnen Tanja Endres, Anne Hausknecht-Gülle und Brigitte Vollmert. Die Gründungsversammlung fand im Hotel Meisnerhof in Erlabrunn statt.

Als Paten und Wahlhelfer*innen zur Vorstandswahl fungierten Kerstin Celina (MdL und Kreis- und Gemeinderätin aus Kürnach), Karen Heußner (2. Stellvertreterin des Landrats und Fraktionsvorsitzende des Kreistagsfraktion aus Thüngersheim), Jessica Hecht (Kreisvorsitzende KV Würzburg-Land, Mitglied im Kreistagsvorstand und Ortsvorsitzende aus Zell), Britta Huber (Beisitzerin im Kreisvorstands und Ortsvorsitzende und Stadträtin aus Ochsenfurt), Christina Feiler (Bezirksrätin, Stellvertretende Behindertenbeauftragte im Bezirk, Ortsvorsitzende und Gemeinderätin aus Veitshöchheim) und Günter Thein (Beisitzer im Kreisvorstand und Ortsvorsitzender und Gemeinderat aus Veitshöchheim). 

Im Anschluss lud der Ortverband gemeinsam mit dem am 30. Juli 2019 gegründeten Verein „Bündnis Erlabrunn“ zu einem Jazzfrühschoppen mit dem Rehan Syed Trio ein.  

Unsere Heimatgemeinde liegt unmittelbar an der nördlichen Landkreisgrenze am Fuße des Volkenbergs am Main. Sie ist eingebettet in einen großen Streuobstgürtel mit Weinbergen und stellt in Verbindung mit dem Main, dem Schwarzkiefernwald und den Erlabrunner Badeseen ein sehr attraktives Naherholungsgebiet dar. Im Jahr 2009 konnte die Gemeinde ihre 800-Jahr-Feier begehen und auch den Abschluss einer gelungenen Dorferneuerung feiern. Mit 1.843 Einwohner (Stand: 31.3.2021) gehört Erlabrunn zu den kleineren Gemeinden des Landkreises. Der Demographiespiegel Bayern prognostiziert jedoch für Erlabrunn bis 2031 eine Bevölkerungszunahme von 11,8 %, die größte in ganz Unterfranken (Durchschnitt in Bayern 3,1 %)! 

Erlabrunns Zukunft vorausschauend zu gestalten um es für die Zukunft fit zu machen, ist uns daher vor diesem Hintergrund ein besonderes Anliegen. Dabei wollen wir aber nicht nur auf unser Dorf schauen, sondern auch über den Tellerrand. Wir wollen uns mit den Partnergemeinden der kommunalen Allianz zusammentun, um Dinge umzusetzen, für die das kleine Erlabrunn nicht die Kraft und die finanziellen Mittel hat. Wir setzen uns ein für eine familienfreundliche Gemeinde und ein lebenswertes Dorf für alle Generationen mit einem attraktiven Altort zum Wohnen, Leben und Einkaufen.

In Zeiten des Klimawandels haben Kommunen auch Vorbildfunktion. Sie müssen aktiv nach Möglichkeiten suchen, wie sie ihren Beitrag zur Energiewende und Energieeffizienz, zur CO2-Einsparung, zur Umstellung auf erneuerbare Energien und zur Verkehrswende beitragen können. Der Erhalt unseres Waldes auf dem Volkenberg ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz, der Erhalt und die Pflege unserer Kulturlandschaft ist ein wichtiger Baustein für den Artenschutz und gegen das Insektensterben. 

Die Grüne Stammtisch trifft sich in der Regel alle 4-6 Wochen. Die Stammtische sind öffentlich, jeder Interessierte kann daran teilnehmen.

Gemeinsam mit dem Verein „Bündnis Erlabrunn“, in dem wir Mitglieder sind, veranstalten wir regelmäßig Vorträge, Führungen und Wanderungen. Zu allen Veranstaltungen wird im Gemeindeblatt, auf den Social-Media-Kanälen sowie in unserem Vereinsaushangkasten in der Röthengasse eingeladen und berichtet.

Unsere Gemeinderät*innen

Aktuelles aus dem OV/Gemeinderat