Fahrradstadtfest

Sternfahrten aus Kürnach und Estenfeld

Beim Bummeln durch die Innenstadt das Fahrrad von einem mobilen Reparaturservice überprüfen oder reparieren lassen? Das (hochwertige) Rad vielleicht noch kennzeichnen lassen, um es besser vor Diebstahl zu schützen? Alles kein Problem beim “Fahrrad-Stadtfest”, einer gemeinsamen Aktion der GRÜNEN aus Stadt und Landkreis Würzburg.

Während in Würzburg die abwechslungsreichen und informativen Stände zwischen Dom und Alter Mainbrücke aufgebaut wurden, kamen die GRÜNEN aus dem ganzen Landkreis in einer Sternfahrt mit dem Fahrrad in die Stadt, um pünktlich zur Eröffnung des Fahrrad-Stadtfestes vor Ort zu sein. 

Auch die Ortsverbände von Bündnis90/Die GRÜNEN aus Kürnach und Estenfeld nahmen an der Sternfahrt teil. Bei leichtem Regen ging es in Kürnach los, kurz nach dem Treffen mit den Estenfelder GRÜNEN an der Weißen Mühle hörte der Regen auch schon wieder auf. Mit dabei waren die Landtagsabgeordnete, Kreis- und Gemeinderätin Kerstin Celina sowie Gemeinderat Thomas Herr.

Beim Stadtradelfest konnten interessierte Besucherinnen und Besucher verschiedene Stände der teilnehmenden Fahrradgeschäfte und Fahrradkuriere besuchen. Das Informationsangebot reichte bis hin zu E-Bikes und Lastenrädern. Für Kinder gab es Spiele und einen Fahrradparcours.

Selfie von fünf Menschen, davon drei Männer und zwei Frauen. Alle sind mit Fahrradhelm und Fahrrädern, sowie Regenjacken ausgestattet. Im Hintergrund ist ein Fahrradweg und grüne Bäume zu sehen. Das Wetter scheint regnerisch zu sein, der Himmel ist grau.
Sharepic zur Sternfahrt von Kürnach nach Würzburg

Neuste Artikel

5.06.2024: Ortsbegehung und Diskussion zum Südzuckerareal

Sonntag, 16.06.24: Erster Gerbrunner Fashion-Basar

Samstag, 08.06.24: Wildkräuterführung

Ähnliche Artikel