17. Wasserforum Unterfranken

27. März 2023, 13-16 Uhr
Online-Veranstaltung

Wasser ist existenziell für das menschliche Leben und unsere Umwelt. Heute erkennen wir, dass sich der Landschaftswasserhaushalt schnell und grundlegend verändert. Treibende Kraft – neben dem sich immer stärker beschleunigenden und für uns alle wahrnehmbaren Klimawandel – ist auch der Wandel in der Landnutzung.

Mit welchen Auswirkungen müssen wir rechnen? Was machen wir aktuell? Reichen unsere Anpassungsmaßnahmen aus, um den Landschaftswasserhaushalt zu stärken und widerstandsfähig zu machen? Beiträge aus Forschung, Wasserwirtschaft, Landwirtschaft und Kommunalentwicklung zeigen, wie wir gemeinsam zu einem schnellen Handeln beitragen können.

Wir laden Sie herzlich zur Veranstaltung ein, die auch in diesem Jahr wieder im Online-Format stattfindet. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine anregende Diskussion!

Anmeldung: https://aktiongrundwasserschutz.de/17-wasserforum

Programm:

12.45 Uhr Anmeldung im System

13.00 Uhr Begrüßung,
Dr. Eugen Ehmann, Regierungspräsident

13.15 Uhr Wasserzukunft Bayern 2050
 Martin Popp, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

13.30 Uhr Wasser als verbindendes Element: Der Landschaftswasserhaushalt und wie wir ihn beeinflussen
Prof. Dr.-Ing. Markus Disse, Lehrstuhl für Hydrologie und Flussgebietsmanagement, Technische Universität München

14.00 Uhr Der Landschaftswasserhaushalt in Unterfranken – wo stehen wir, wie handeln wir, was bringt die Zukunft?
Axel Bauer, Sachgebietsleiter Wasserwirtschaft, Regierung von Unterfranken

14.30 Uhr Pause

14.45 Uhr Landwirtschaft: Lösungsansätze, um das Wasser in der Landschaft zu halten
Dipl.-Ing. agr. Johannes Eisert, Administrator, Hessische Staatsdomäne Gladbacherhof

15.10 Uhr Kommunen: Klimaanpassung durch gezieltes Wassermanagement
Florian Atzmüller, 1. Bürgermeister, Gemeinde Wartmannsroth

15.35 Uhr Fließgewässer: Ihre natürliche Funktion im Landschaftswasserhaushalt wieder herstellen
Dr. Anne-Kathrin Jackel, Regierung von Unterfranken und Maximilian Sehr, Wasserwirtschaftsamt Aschaffenburg

16.00 Uhr Schlusswort und Ende der Veranstaltung

Neuste Artikel

Flyer bzw. Einladung zur Poltischen Sommerfahrt mit den im Text erwähnten Informationen. Außerdem ein Gruppenbild auf der Eingangstreppe mit Besucher*innen und den Abgeordneten und ein Bild von einem Fenster im bayerischen Landtag mit Ausblick nach draußen.

Politische Sommerfahrt in den bayerischen Landtag

Waldbegehung Höchberg

Nachhaltige Zukunft

Zukunft mit guten Aussichten

Ähnliche Artikel