Slow Fashion statt Fast Fashion

Grüne Aktion zum Reparieren, Upcyceln, Kleidertauschen

Ochsenfurt. An einem trüben Samstag Nachmittag trafen sich Alt und Jung in der Vinothek Öchsle bei einer Aktion der Grünen Ochsenfurt, um gemeinsam zu stricken, Lieblingsteile zu reparieren und aussortierte Kleidungsstücke zu tauschen. „Wir freuen uns über den kreativen Austausch, der dabei zustande kam, und über einige neue und gerettete Lieblingsteile“ meint Charles Leineweber, Ortsvorsitzender der Grünen, der diese Aktion eingefädelt hat und dabei von Monika Klein von Verstrickt & Zugenäht unterstützt wurde. 

Selbst Leineweber, von Haus aus Modedesigner, konnte noch etwas dazulernen. Er ließ sich von einer talentierten Schülerin den Maschenanschlag für einen Schal zeigen. Vorher hatte er einer anderen Schülerin den Umgang mit der Nähmaschine erklärt. Die Sechzehnjährige ging stolz mit einer selbst genähten Tasche aus Stoffresten nach Hause. 

Die Idee dahinter war, der verschwenderischen „Fast Fashion“ eine Art „Slow Fashion“ entgegenzusetzen. Denn jeder hat irgendwelche Lieblingsteile im Kleiderschrank hängen, die nicht mehr passen oder kaputt sind. Warum sie wegwerfen oder in die Kleidersammlung geben, wenn sie aufgepeppt werden können? Gemeinsam und mit professioneller Hilfe konnten die Teilnehmer*innen stricken, nähen und aufwerten und so ihre Lieblingsteile retten oder neu entwerfen.

Neuste Artikel

Jugendtreff für Thüngersheim

Grüne spenden an fair childhood

Ähnliche Artikel