Aus der Arbeit im Gemeinderat

In unserer Sitzung am 21.06.2022 wurde ein für uns wichtiges Thema entschieden. Der Radweg zwischen Estenfeld und Rottendorf weist auf einer Strecke von etwas mehr als 900m eine Lücke im Ausbau auf. Dieser Bereich wurde vor mehreren Jahren lediglich geschottert. Alle anderen Wege im Umfeld sind asphaltiert und dadurch sicher sowie komfortabel. Witterungsbedingt, aber auch durch (notwendigen) landwirtschaftlichen Verkehr gibt es hier immer wieder große Schlaglöcher, so dass sicheres, verschleiß- und schmutzfreies Fahren mit dem Rad zeitweise unmöglich ist. 

Bereits im April 2021 (https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1389478688055774&id=833749063628742) haben wir den Antrag gestellt, auch diesen Bereich sicher und langfristig haltbar auszubauen.

Nach mehreren Beratungen im Gemeinderat, einer örtlichen Begehung, Kostenermittlung durch ein Ingenieurbüro und Beratungen im Bauausschuss folgte letztlich der Gemeinderat mit 13:4 Stimmen dieser Empfehlung. 

Das ist ein weiterer, wichtiger Schritt um das Radwegenetz auszubauen und mit dem Rad Pendelnden gute und schnelle Verbindungen zu sichern.

Wie geht es weiter? Zunächst werden durch die Verwaltung Förderanträge gestellt, denn aktuell gibt es verschiedene Maßnahmen durch den Bund und das Land für den Ausbau von Radwegen. Nach Freigabe kann dann mit dem Ausbau begonnen werden.

Wir bleiben weiter am Thema dran und halten Euch auf dem Laufenden.

Neuste Artikel

Dorffest in Rottendorf

Bürgerentscheid gewonnen: Keine Siedlung am Dümmersberg Ochsenfurt

Trostpflaster für Helfer

Ähnliche Artikel