Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit in Thüngersheim

Der Gemeinderat hat auf seiner jüngsten Sitzung auf Antrag der beiden
Kinder- und Jugendbeauftragten (federführend Christian Gündling) einstimmig
entschieden, dass ab 2022 zusätzlich zur bestehenden Grundförderung
Zuschüsse nach dem Schwebheimer Modell an die örtlichen Vereine ausbezahlt
werden.
Für Kinder- und Jugendfreizeiten, Seminare und weitere Maßnahmen gibt es
dann maximal den Zuschuss, den auch der Kreisjugendring Würzburg (KJR WÜ)
nach seinen Richtlinien gewährt. Dieses Modell wird schon lange im
Landkreis Schweinfurt und seit ein paar Jahren dank Sebastian Hansen auch
in Waldbüttelbrunn umgesetzt. So werden Aktionen der Kinder- und
Jugendarbeit gestärkt und es wird zudem einer Forderung des Kreisjugendring
Würzburg aus dessen Jugendpolitischen Positionspapier aus 2013 nachgekommen.

Fotograf: Christian Gündling

Neuste Artikel

Slow Fashion statt Fast Fashion

Drachenfest

Ähnliche Artikel