Ein Jahr im Rat – Grüne Marktgemeinderatsfraktion berichtet

Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer lud die Grüne Marktgemeinderatsfraktion zu dem Motto „Ein Jahr im Rat“ coronakonform in die Kulturscheune ein. Berichtet wird von den Tätigkeiten im Marktgemeinderat Höchberg, dem Kreistag von der Fraktionsvorsitzenden der Höchberger Grünen im Marktgemeinderat Susanne Cimander und von zweitem Bürgermeister Sven Winzenhörlein. Themen waren u.a. die Nahversorgung, Verkehr, Wald, Herausforderungen wie die Entwicklung des sog. „Südzuckergeländes“ und der Beschluss der neuen Plakatordnung, die uns bei kommenden Wahlen hoffentlich einen Schilder- und Köpfewald erspart. Überschneidende Themen zum Kreistag waren u.a. der Zuschuss des Marktes Höchberg für Schüler*innen und Auszubildende zum 365-Euro-Ticket und der sich leider hinziehende Umbau des Wertstoffhofs. Aus den Nachfragen des Publikums konnte man entnehmen, dass neben der Nahversorgung im Altort der Verkehr weiterhin das bestimmende Thema ist, sei es am Hexenbruch um den neuen Tegut oder die Fahrradachse nach Würzburg.

Zweiter Bürgermeister Höchbergs und Fraktionsvorsitzender der Grünen im Kreistag Sven Winzenhörlein und die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Marktgemeinderat Susanne Cimander. Foto: Siegfried Dunkel

Neuste Artikel

Annalena Baerbock und Toni Hofreiter in Würzburg

Claudia Roth in Veitshöchheim

Alle Zeichen stehen auf Klimaschutz

Ähnliche Artikel