Martin Keller

Ersatzkandidat

48 Jahre, verheiratet, zwei Kinder,
Techniker und Landwirt im Nebenerwerb
„Wichtig ist mir ein Dorfleben mit einer gesunden Ortsentwicklung ohne unnötigen Flächenverbrauch. Auch der Abbau von bürokratischen Hürden, um mehr Zeit für die wichtigen Dinge der landwirtschaftlichen Arbeit zu haben, liegen mir am Herzen: Nämlich in der, mit der und für die Natur zu agieren. Mit meiner Familie stehe ich für einen würdevollen Umgang mit allen Generationen und Mitmenschen.“