Kandidat*innenvorstellung in Rottendorf

Es grünt im Wasserschloss

Der Ortsverband Rottendorf von Bündnis 90/Die Grünen hat seine Kandidaten für den Gemeinderat im gut gefüllten Wasserschloss präsentiert.

Zu Beginn hat Karen Heußner, die Grüne Landratskandidatin, einige Schwerpunkte des Wahlprogramms zur Kreispolitik vorgestellt. Sie hat ganz konkret und persönlich von einer Fahrt von Thüngersheim nach Gelchsheim berichtet, die einige offene Fragen des Öffentlichen Personennahverkehrs sichtbar machte. Wie bedarfsgerecht sind die Linien gestaltet? Sind Umsteigestationen für Wartezeiten gut ausgestattet? Auch das Tarifsystem bedarf einer Vereinfachung. Das soll den ÖPNV so attraktiv machen, dass er als echte Alternative zum Auto wahrgenommen und genutzt wird.

Im Anschluss an ihre unterhaltsamen, aber ernsten Ausführungen trug die Vorsitzende des OVs, Kreistagskandidatin und Spitzenkandidatin für den Gemeinderat, Anke Schneider, das Wahlprogramm für Rottendorf vor. Unter der Überschrift „Bewahren durch Verändern“ ging sie gerade auf das grüne Kernthema Umwelt intensiv ein. Obgleich die Grünen auch zu anderen Themenfeldern jede Menge Vorschläge zu bieten haben. Das wurde auch in der folgenden Vorstellung der einzelnen Kandidaten deutlich. Reichte doch die bunte Palette der Schwerpunkte von Politik für Jugend und Familie, vor allem in Bezug auf Wohnraum, über Einsatz für Europa, Gesundheit und Zusammenleben bis hin zu Kultur, Gendergerechtigkeit und Umwelttechnik. Der Rückblick auf die Arbeit im Gemeinderat der endenden Legislaturperiode machte vor allem eines deutlich: Grüne Ideen lassen sich dann umsetzen, wenn auch genug Leute dafür stimmen. Deswegen bemüht sich der OV, die Zahl seiner Mitglieder im Rat zu verdoppeln, was sich auch darin niederschlägt, dass die ersten vier Plätze mit Anke Schneider, Dr. Klaus Lange, Monika Preisendörfer und Josef Pohly je dreifach besetzt sind.

von links nach rechts: Lucas Preisendörfer, Dr. Klaus Lange, Raphael Pohly, Frank Öhrlein, Monika Preisendörfer, Barbara Seufert, Dr. Werner Lick, Anke Schneider, Josef Pohly, Dr. Stefan Stretz, Karen Heußner

Neuste Artikel

DANKE!

Eine Straßenbahn nach Höchberg

putz.munter – Der Frühjahrsputz in Estenfeld

Ähnliche Artikel