KV Würzburg - Land

Als erste Partei haben die GRÜNEN in Eibelstadt 16 Stadtratskandidaten aufgestellt. Dabei konnten viel neue, junge Menschen für die Kommunalpolitik gewonnen werden.

Stadträtin Katharina Brandl, die die Liste anführt, freut sich dass 6 Frauen auf aussichtsreichen Plätzen nominiert wurden. Die Ortsvorsitzende Petra Schliermann, die besonders sozial engagiert ist, sieht gespannt neuen Erfahrungen entgegen. Der Ortsvorsitzender Jürgen Stroehl will die Umgestaltung der Mainlände beschleunigen. Jochen Rothermel will den Fußgängern und Radfahrern größeren Raum in der historischen Altstadt einräumen. Gestärkt durch die Landtagswahlen und durch die Europawahlen, bei denen die GRÜNEN über 20 % erreichten, wollen sie im Stadtrat die Sitze mehr als verdoppeln und den grünen Einfluss vergrößern.

Mehr Frauen und die Jugend sollen dafür sorgen, dass Eibelstadt lebenswerter und grüner wird. Stadtrat Trautner hat aus Altersgründen nicht mehr kandidiert und wird im Ortsvorstand weiter mitarbeiten. Die GRÜNEN wollen weiterhin mit allen demokratischen Kräften sachlich zusammenarbeiten und sich um die besten Lösungen für die Stadt bemühen.

Die Kandidaten/innen werden auf dem Herbstfest am 12.10 2019 am Natursee in Eibelstadt sich vorstellen.

Kerstin Celina (MdL), Karen Heußner (Landratskandidatin) und Sven Winzenhörlein (Bürgermeisterkandidat in Höchberg) werden zu Gesprächen da sein.

Ab 17 Uhr wird für die Kleinen der Clown Muck auftreten.

Life -Musik wird von 18 Uhr bis 21 Uhr angeboten.

Dazu kann man Kürbissuppe, Zwiebelkuchen, Bratwürste, Gerupfter, Federweißer und allerlei Getränke genießen. Später gibt es ein Lagerfeuer.

Die GRÜNEN freuen sich auf ein großes, friedliches Herbstfest.


Newsletter abonnieren

captcha 
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du