KV Würzburg - Land

Im Gemeinderat Kürnach stellte Kerstin Celina einen Antrag auf einen "Ökoflächen-Kataster".

Mit diesem Kataster soll dokumentiert werden, wie die ökologischen Ausgleichsflächen tatsächlich ortsnah umgesetzt werden können, oder ob auf weiter entfernte Ausgleichsflächen zurückgegriffen wurde.

Für die Bürger*innen bedeutet ein öffentlich zugängliches Kataster Zusammenhänge zwischen Flächenverbrauch auf der einen Seite und Schutz der Natur durch ökologische Ausgleichsmaßnahmen auf der anderen Seite selbst zu beurteilen zu können und ökologische Ausgleichsmaßnahmen und deren Entwicklung kennen- und schätzen lernen zu können.

Zum Antrag geht es hier


Newsletter abonnieren

captcha 
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.